Donnerstag, 28 September 2017 12:35

Stadsbrouwerij De Drie Ringen - Amersfoorts Stadsbier

Alkohol: 5,0 %
Stammwürze: -
Bittereinheiten: -

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe

Herkunft: Amersfoort / Provinz Utrecht / Niederlande

Geschmacksprofil:
Mit süßlichem Malz sowie einer Portion Getreide startet das Kölsch und wirkt dabei recht schlank. Steuert der Hopfen ab dem Mittelteil milde fruchtig blumige Aromen hinzu, sorgt er zum Abschied für ein moderat bitteres Ende.

www.dedrieringen.nl

Ähnliche Artikel

  • Tommie Sjef Wild Ales, Den Helder (NL) Tommie Sjef Wild Ales, Den Helder (NL)

    An der Nordspitze der Provinz und Halbinsel Nordholland befindet sich die Gemeinde Den Helder. Eine abgeleitete Form des Namens bedeutet ins Deutsche übersetzt: „Zum Höllentor“. Es gibt zwei mögliche Erklärungen über die Entstehung dieses Ortnamens. Das Tor zur Hölle findet man hier jedoch nicht vor. Stattdessen kann man hier ein äußerlich unscheinbares Tor finden, durch welches man in eine Oase für Sour Ales eintritt: Tommie Sjef Wild Ales.

  • Alter Bahnhof Frechen, Frechen Alter Bahnhof Frechen, Frechen

    Die Töpferstadt Frechen liegt westlich von Köln und ist bekannt für ihre Bartmannskrüge, welche ab dem 16. Jahrhundert dort produziert wurden. Die Wertschätzung für die Bartmannskrüge aus Frechener Steinzeug erkennt man noch heute am Frechener Stadtwappen. Ob in den Krügen auch Bier aufbewahrt wurde lässt sich nicht sagen, auf Gemälden ist meist nur ein Weinglas zu erkennen. Dabei hat Frechen eine recht lange Brautradition, wovon der Alte Bahnhof Frechen noch heute Teil von ist.

  • Brauerei Gebr. Sünner, Köln Brauerei Gebr. Sünner, Köln

    Kaum eine Stadt auf der Welt ist so mit ihrem Bier verbunden wie die Stadt Köln mit ihrem Kölsch. Dabei ist Kölsch weit mehr als einfach nur ein Bier. Es ist Lebensart, es ist eine Sprache. Den Grundstein für den Erfolg des Kölschbieres legte die Brauerei Sünner bereits im Jahre 1918, als sie ihr obergäriges Helles mit dem Slogan „echt Kölsch“ bewarb.

  • Brauerei zur Malzmühle - Mühlen Kölsch Brauerei zur Malzmühle - Mühlen Kölsch

    Alkohol: 4,8 %
    Stammwürze: -
    Bittereinheiten: -

    Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe

    Herkunft: Köln / NRW

    Geschmacksprofil:
    Süßliche Malze sorgen gleich zu Beginn für einen süffigen Eindruck. Ohnehin ist das Malz vom Anfang bis zum Ende allgegenwärtig. Der Hopfen steuert zunächst dezente sowie frisch wirkende Aromen hinzu, welche zum Ende hin etwas deutlicher werden. Mit einer milden Hopfenbittere verabschiedet sich das Mühlen Kölsch.

    www.muehlenkoelsch.de

Schreibe einen Kommentar

Avatare bereitgestellt durch Gravatar.com

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Facebook

logo small

Kontakt

E-Mail: info@bier-aus-nrw.de