Mittwoch, 26 April 2017 14:58

Biermanufaktur Sarton, Düsseldorf - Betrieb eingestellt

Düsseldorf wird dominiert vom Altbier. Denkt ein Bierliebhaber an Düsseldorf, denkt er meistens an ein frisch gezapftes Alt. Düsseldorf wird auch im Ausland sehr häufig mit Altbier verknüpft. Was jetzt aber nicht heißt dass in der Alt-Stadt ausschließlich Alt gebraut wird. Mit der Biermanufaktur Sarton steht in Bilk in einem Hinterhof eine Brauerei, in der pro Monat ca. zwei bis drei neue Biere entstehen. Altbier wird auch gebraut, gehört jedoch eher selten dazu.

sarton 06Über zwei Jahrzehnte nach dem ersten Braukit aus England dauerte es, bis Jens Sarton seinen Beruf an den Nagel hing und seine eigene Brauerei eröffnete. Zuvor war der Wunsch zum Winzer recht ausgeprägt, jedoch hatten die Winzer damals wohl nur ein minderes Interesse an Nachwuchs. Daher arbeitete er zunächst gute 21 Jahre in der Versicherungswirtschaft und blieb kulinarisch dem Wein treu. Irgendwann jedoch hielt er auf einmal das Sierra Nevada Pale Ale in seinen Händen. Ein etwas süßliches Bier mit fruchtigen Aromen, einem bitteren Abgang, und das alles ohne Limonade oder andere Zusätze. Dies war Anlass genug sich wieder dem Hobbybrauen zu widmen. Und da die Ergebnisse nun wesentlich besser ausfielen wie das erste Braukit zweieinhalb Jahrzehnte zuvor,  begann er an seiner eigenen Brauerei zu feilen. Und diese wurde im Dezember 2015 eröffnet.

 

Zahlreiche verschiedene Biere haben hier seitdem das Licht der Welt erblickt. Dabei folgt Jens Sarton keinem Trend, er braut schlicht das worauf der selber Lust hat. Inspirationen hol er sich z.B. aus Radical Brewing, quasi der schon fast legendären Hobbybrauerlektüre von Randy Mosher. Natürlich gibt auch die Natur genug Inspiration, so bekommt quasi jede Jahreszeit ihre passenden Biere. Und da ist hier schon weit mehr gebraut worden als einfach nur ein Weizen für den Sommer oder ein Bock für den Winter. Auch hält sich die Biermanufaktur Sarton nicht ausschließlich an traditionellen deutschen Bieren fest, generell wird hier recht länderübergreifend mit den entsprechenden Zutaten gebraut.

 

 

sarton 05Gebraut werden die Biere derzeit im eigenen Brauraum auf einem Braumeister 50, jedoch gibt es bereits Planungen für eine größere Brauanlage. Abgefüllt werden die Biere bisher ausschließlich in 0,5 L Flaschen. Darin wird jedes Bier ein zweites Mal vergoren und wandert anschließend je nach Bierstil entsprechend lange in den Kühlraum.
Generell möchte Jens Sarton mit seinen vielfältigen Bieren eher den regionalen Markt bedienen. Daher gibt es seine Biere zweimal im Monat während des Werksverkaufes in den Räumlichkeiten seiner Brauerei käuflich zu erwerben. Selbstverständlich gibt es auch die Möglichkeit die jeweils zur Verfügung stehenden Biere vorher zu verkosten, bevor man mit prall gefüllten Einkaufstaschen den Heimweg antritt. Aber auch diverse Festlichkeiten wie z.B. Gemeindefeste oder Geburtstage werden mit dem gewünschten Bier beliefert.
Wer die Biere mal probieren möchte ist kommendes Wochenende in Düsseldorf auf dem 2. Craft Beer Festival Düsseldorf gut aufgehoben.

Update: bedauerlicherweise wurde der Betrieb eingestellt

Weberstr. 32a
40479 Düsseldorf-Bilk

www.sarton-braeu.de

Ähnliche Artikel

  • Aktionsbrauerei Dähne, Herne Aktionsbrauerei Dähne, Herne

    Mitten im schönen Ruhrgebiet befindet sich die Stadt Herne. Urkundlich wurde sie erstmals um das Jahr 880 erwähnt, jedoch erhielt die Stadt erst im Jahre 1897 ihr Stadtrecht. Vierzig Jahre zuvor wurde bereits die erste Zeche, Shamrock, errichtet. In den folgenden Jahren folgten weitere Zechen. Steinkohle wurde hier abgebaut. Und diese schweißtreibende Arbeit machte Durstig. Daher siedelten sich nach und nach auch verschiedene Brauereien an um die Arbeiter mit ihrem wohlverdienten Feierabendbier zu versorgen. Bedauerlicherweise sind all jene Brauereien mittlerweile erloschen. Was nicht heißt die Bürger in Herne müssten auf heimisches Bier verzichten, denn mit der Aktionsbrauerei Dähne gibt es seit 10 Jahren wieder eine Brauerei.

  • Brauerei Schlüffken, Krefeld Brauerei Schlüffken, Krefeld

    Bereits im Jahr 1870 wurde auf Druck verschiedener Seidenbarone in Krefeld der Bahnhof Crefeld-Nord gebaut. Er gilt als ältestes Bahnhofsgebäude der Stadt und steht unter Denkmalschutz. Im Jahre 1902 wurde der Bahnhof besonders herausgeputzt, da Kaiser Wilhelm II mit seinem Gefolge in der Stadt zu Besuch war. 50 Jahre später wurde der Personenverkehr eingestellt. Was nicht bedeutet es würden hier keine Züge mehr fahren. Seit Mai 1980 fährt hier die Dampflock „Graf Bismarck XV“, in Krefeld umgangssprachlich „Schluff“ genannt, regelmäßig während der Sommermonate den Bahnhof an. 1991 wurde das Bahnhofsgebäude durch die Familie Furth der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht, und zwar als Gastronomie. Das Restaurant Nordbahnhof ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und wird gerne besucht.  Im vergangenen Jahr wurde der Nordbahnhof, und nicht zuletzt die Stadt Krefeld, um eine Attraktion reicher: der Brauerei Schlüffken am Nordbahnhof.

  • Feldschlösschen Brauerei, Hamminkeln Feldschlösschen Brauerei, Hamminkeln

    Hamminkeln ist eine am Niederrhein gelegene ländliche Mittelstadt, ca. 27.000 Menschen leben hier. Urkundlich erwähnt wurde die Stadt bereits vor über 1000 Jahren, damals mit dem Namen Hamwinkile. Eine kulinarisch nicht unbedeutende Stadt. Gibt es hier neben einem Wein-Freilichtmuseum, einer Schnapsbrennerei doch auch eine weit über den Grenzen hinaus bekannte Obstkelterei. Die Feldschlösschen Brauerei rundet mit ihren Malzbieren das Angebot flüssiger Genussmittel ab.

  • Brauhaus Bönnsch, Bonn Brauhaus Bönnsch, Bonn

    Die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn liegt zwischen der Kölner Bucht, dem Siebengebirge und der Eifel. Über 2000 Jahre ist sie alt, schon die Germanen und Römer siedelten hier, in Bonna. Jedoch gibt es Zeugnisse das hier bereits vor 14.000 Jahren Menschen siedelten. Unzählige Kultur lädt heute zu einem Besuch in Bonn ein. Die schöne Altstadt eignet ich wunderbar für einen Stadtspaziergang, findet man hier doch u.a. das Beethovenhaus. Auch auf der Museumsmeile kann man unzähliger Kultur nachgehen. Und damit auch der Gaumen in den Genuss von Kultur kommt, sollte man sich noch Zeit nehmen für das Brauhaus Bönnsch.

Mehr in dieser Kategorie: fleuther, Geldern »

Schreibe einen Kommentar

Avatare bereitgestellt durch Gravatar.com

Ich respektieren den Schutz Ihrer Daten! Um eine Verbindung mit Facebook herzustellen und meine Seite zu sehen klicken Sie auf den Button unter diesem Text. Dadurch werden Daten an Facebook übermittelt! Weitere Infos dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Inhalt aktivieren

logo small

Kontakt

E-Mail: info@bier-aus-nrw.de
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung Verstanden!