Donnerstag, 28 September 2017 12:35

Ruhrpottbrewery, Oberhausen

Ein liebevoll eingerichtetes Ladenlokal für Bierspezialitäten steht in Oberhausen-Sterkrade. Geführt wird dieser von Silke Terlinden und Tobias Palmer. Eröffnung war im vergangenen Herbst. Jedoch wird hier nicht einfach nur Bier verkauft, nebenbei wird auch noch gebraut. Grund genug sich mal vor Ort mit den beiden Inhabern zu treffen.

ruhrpottbrew 002Obwohl Tobias Palmer aus einer Siegburger Brauerfamilie kommt, ist er zunächst Schreiner geworden. Allerdings war nach Vollendung der Ausbildung das Interesse an Bier dann doch höher wie das Bearbeiten von Holz, und so zog es ihn dann doch noch ins Brauereiwesen und nun tritt er mittlerweile seit vielen Jahren als Braumeister in den Fußstapfen seiner Familie.
Nach Beendigung seiner Ausbildung zum Braumeister zog es Tobias Palmer zunächst ins Ausland. In den verschiedensten Ländern auf den verschiedensten Kontinenten hat er Brauereien geplant und aufgebaut sowie diverse Biere kreiert. 16 Jahre war er unterwegs, in Amerika, in Asien, und auch in Afrika. Seine letzte Station war in der Türkei, hier lernte er seine jetzige Lebensgefährtin Silke Terlinden kennen, welche dort ihren Urlaub verbrachte. Da stellte sich dann die Frage, wer hier zu wem zieht. Tobias Palmer entschied sich der Liebe wegen, wieder in seine Heimat zu ziehen. Zwar verschlug es ihn nicht mehr nach Siegburg, sondern nach Oberhausen. Und dort stellte sich die Frage, was nun zu tun sei. In einer Brauerei anheuern oder was Eigenes auf die Beine stellen? Sie entschieden sich für Letzteres und so war die Idee zur Ruhrpottbrewery geboren. So steht nun im Oberhausener Stadtteil Sterkrade ein wunderschön eingerichtetes Ladenlokal, welches das Herz des Bierliebhabers höher schlagen lässt. Gemeinsam führen die beiden nun seit Oktober des vergangenen Jahres ihr Fachgeschäft. Nicht nur Bier wird hier verkauft, auch allerlei Bücher zum Thema Bier stehen in den Regalen. Aber neben Bieren aus Deutschland, Europa und einigen internationalen Sorten stehen hier auch eigene Biere in den Regalen. Derzeit sind es drei verschiedene. Ein naturtrübes mit Tennenmalz eingebrautes Pilsner, das mit Honig und Szechuanpfeffer eingebraute Honey Pepper Ale sowie das Scotch Ale, welches vor einigen Wochen das Licht der Welt erblickte. Weitere Biere sollen in der nächsten Zeit folgen.
ruhrpottbrew 003Wert wird darauf gelegt das die eigenen Biere alle selber gebraut werden. Nicht einen Sud möchten sich die Beiden brauen lassen, Braumeisterehre quasi. Genau aus diesem Grund ist das Ladenlokal am Montag stets geschlossen, denn dann wird gebraut. Für das Pilsner sowie das Honey Pepper Ale mietet sich Tobias in Castrop-Rauxel in das Brauhaus Rüttershof ein, für das Scotch Ale in das Walsumer Brauhaus Urfels. Langfristig ist eine eigene Brauerei geplant, bis dahin möchte man jedoch mit den eigenen Bieren noch ein wenig wachsen. Sind in diesem Jahr 150 hl das Ziel, sollen es in zwei Jahren bereits 600 hl sein.
Jedoch wird hier nicht allein Bier und Bücher verkauft. Regelmäßig stattfindende Tastingabende geben einen Einblick in die Welt der Bierkultur. Ebenso wird dem angehenden Hobbybrauer in Hobbybrauerkursen das Handwerk verständlich näher gebracht.

Zu finden ist das ist die RuhrPOTTBREWery hier:

Postweg 29
46145 Oberhausen

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 10 bis 19:00 Uhr
Samstag: 10 bis 15:00  Uhr

www.ruhrpottbrew.de

Ähnliche Artikel

  • Unterstützt die lokalen Brauereien! Unterstützt die lokalen Brauereien!

    Wir haben hier in NRW eine großartige Bier- und Braukultur. Über 150 Brauereien sind hier in den verschiedensten Regionen tätig, im Ruhrgebiet, Siegerland, Sauerland, Rheinland, Bergisches Land, Westfalen und vielen anderen Landschaften. So mancher Bierstil hat seinen Ursprung hier in Nordrhein-Westfalen, Regionen welche bekannt sind für ihr Bier. Ob das Export aus Dortmund, das Kölsch aus Köln oder das Alt aus dem Rheinland. So einige Bierstile sind leider im Laufe der Zeit vergessen, aber einige von ihnen erleben gerade ihre Wiederauferstehung, wie z.B. das Westfälische Grutbier oder das Münstersch Alt. Und hinter all dieser Bierkultur stecken Menschen mitsamt ihren Familien. Egal ob Braumeister, Braugeselle, Zappes, Köbes und all die anderen. Und sie haben es alle gerade nicht leicht. Aufgrund der geschlossenen Gastronomiebetriebe wird ihnen der Boden derzeit unter den Füßen weggezogen. Viele sind bereits in Kurzarbeit, viele bangen um ihre Arbeitsplatze. Und so mancher Brauereiinhaber bangt vielleicht auch um sein Lebenswerk. Ein kleinwenig kann man die Verluste vielleicht abmildern. Jeder Einzelne kann so wie es ihm möglich ist seine Brauerei, die Bar, den Fachhandel unterstützen, damit auch nach Corona die Bierkultur erhalten bleibt. Denn wer seiner lokalen Brauerei hilft, der hat auch was zu trinken zu Hause. Daher gibt es hier nun eine Lister aller Brauereien, Bars, Fachhändler und Wanderbrauer, welche einen Online-Shop, einen Lieferservice, einen Werksverkauf etc anbieten. Lasst den Angebotskasten dort wo er ist, ihn wird es auch nach der Corona-Krise noch geben. So manche Brauerei vielleicht nicht mehr.

  • Holy Craft Beer Bar, Düsseldorf Holy Craft Beer Bar, Düsseldorf

    Düsseldorf ist in erster Linie natürlich für sein Altbier bekannt. Ein gutes halbes Duzend Brauereien direkt in der Altstadt oder auch auf der anderen Rheinseite sind ein tolles Aushängeschild was die Braukultur der Stadt angeht. Zahlreiche Gastronomien bieten ebenfalls das Alt der Stadt oder auch das Alt einiger großer Marken an. Aber natürlich wird hier nicht ausschließlich Altbier getrunken. Wer die Braukunst anderer Regionen entdecken möchte kann dies in Düsseldorf natürlich ebenfalls tun, z.B. direkt in der Altstadt in der Holy Craft Beer Bar.

  • Hensen Brauerei, Mönchengladbach Hensen Brauerei, Mönchengladbach

    Der Gladbach ist ein Fluss am Niederrhein, welcher jedoch mittlerweile größtenteils unterirdisch verläuft, wurde er doch im Laufe der Zeit kanalisiert. Mönchengladbach ist nach diesem Fluss, welcher in der Niers mündet, benannt. Hier hat er auch seine Quelle. Und an genau dieser Quelle sitzt eine Brauerei, die Hensen Brauerei.

  • Braukunst NRW: Brauerei Kemker & Gruthaus-Brauerei: Dubbel Porse Braukunst NRW: Brauerei Kemker & Gruthaus-Brauerei: Dubbel Porse

    Einem Grutbier begegnet man hierzulande ja doch eher selten. Zuletzt ist man in verschiedenen Fachzeitschriften auf diesen Bierstil gestoßen, mit tollen Berichten sowie Interviews über die Geschichte dieses Bieres und seine BrauerInnen. Geht man aber in gut sortierte Getränkemärkte oder direkt in den Fachhandel, ist das Grutbier selten vorrätig oder teilweise erst gar nicht gelistet. Handelt es sich hierbei doch leider noch immer um ein Nischenprodukt.

Schreibe einen Kommentar

Avatare bereitgestellt durch Gravatar.com

Ich respektieren den Schutz Ihrer Daten! Um eine Verbindung mit Facebook herzustellen und meine Seite zu sehen klicken Sie auf den Button unter diesem Text. Dadurch werden Daten an Facebook übermittelt! Weitere Infos dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Inhalt aktivieren

logo small

Kontakt

E-Mail: info@bier-aus-nrw.de
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.