Alkohol: 4,8 %
Stammwürze: -
Bittereinheiten: -

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe

Herkunft: Mönchengladbach / NRW

Geschmacksprofil:
Recht malzig startet das Alt im Gaumen. Süßliches Karamell sorgt zunächst für ein anständig süffiges Trinkvergnügen, Toffee unterstreicht ein wenig das malzig würzige Bett, welches sich durch den Gaumen schiebt. Milde Fruchtaromen dunkler Früchte mischen sich zum Ende hin darunter, der Hopfen sorgt mit einer passend abgestimmten Bittere für einen trockenen Abschluß. Grund genug das Glas erneut anzusetzen.

www.brauerei-hensen.de

Alkohol: 5,9 %
Stammwürze: 13° P
Bittereinheiten: 35 IBU

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz (Münchner, Wiener, Pilsner, Kara), Hopfen (Saphir), Hefe

Herkunft: Voerde-Spellen / NRW

Geschmacksprofil:
Sanft süßlich mit Aromen von Karamell. Nüsse und dunkle Früchte gesellen sich hinzu und machen das Alt nun zu einem echt schmackhaften sowie süffigen Tropfen. Verabschieden tut es sich mit einer moderaten Hopfenbittere und wirkt dabei auch ein wenig trocken.

Alkohol: 5,2 %
Stammwürze: -
Bittereinheiten: 34 IBU

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen (Monroe), Hefe

Herkunft: Ibbenbüren-Laggenbeck / NRW

Geschmacksprofil:
Sanftes Röstmalz mit tollen Aromen von Karamell und Toffee, welche unterlegt werden von klasse fruchtigen Hopfenaromen. Herb und trocken zum Abschluß

www.laggenbecker.de

Düsseldorf wird dominiert vom Altbier. Denkt ein Bierliebhaber an Düsseldorf, denkt er meistens an ein frisch gezapftes Alt. Düsseldorf wird auch im Ausland sehr häufig mit Altbier verknüpft. Was jetzt aber nicht heißt dass in der Alt-Stadt ausschließlich Alt gebraut wird. Mit der Biermanufaktur Sarton steht in Bilk in einem Hinterhof eine Brauerei, in der pro Monat ca. zwei bis drei neue Biere entstehen. Altbier wird auch gebraut, gehört jedoch eher selten dazu.

Die Niers ist hier am Niederrhein ein zum Paddeln sehr beliebter Fluss. Mit etwa zwei Kilometern pro Stunde schlängelt sich der Flachlandfluss über eine Länge von etwa 100 km durch den Niederrhein, bis er in den Niederlanden in die Maas mündet. Flösse und Paddelboote sind stets auf der Niers unterwegs. Wenngleich man sich beim Paddeln ausschließlich auf dem Wasser befindet macht es recht durstig. Sich die ein oder andere Hopfenkaltschale für den Ausflug einzupacken ist daher durchaus sinnvoll. Den nötigen Durstlöscher kann man jetzt quasi von einem Nebenfluss der Niers bekommen, der Gelderner Fleuth. Denn nach ihr ist das fleuther benannt, welches im Dezember des vergangenen Jahres das Licht der Welt erblickte.

September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Facebook

logo small

Kontakt

E-Mail: info@bier-aus-nrw.de